Abnehmen ohne Diät

Wer zu kleinen Tellern greift, isst weniger und fühlt sich schneller satt

Die meisten von uns kennen Sätze aus der Kindheit wie diese "Gegessen wird, was auf den Teller kommt! Aufgestanden wird erst, wenn der Teller leer gegessen ist! Wenn du nicht alles aufisst, gibt es morgen schlechtes Wetter! Denk an die Kinder in Afrika, die haben nichts zu essen!"

 

Das Auge isst mit - Der Teller-Trick

 

Solche Sätze aus der Kindheit prägen unser Essverhalten bis heute. Der Teller wird leer gegessen, obwohl wir schon lange satt sind. Doch es gibt einen einfachen Trick, um dieses gelernte Verhaltensmuster zu durchbrechen. Mit dem Teller-Trick können wir unser Gehirn überlisten und ohne Diät abnehmen. Ganz ohne schlechtes Gewissen.

 

Auf einem kleinen Teller wirkt die gleiche Menge Essen größer

 

Wer von kleinen Tellern isst, nimmt weniger Essen zu sich und fühlt sich schneller satt. Dies ergab eine Studie an der Cornell University, bei der den Teilnehmenden Essen auf verschieden großen Tellern serviert wurde. Die Teilnehmer aßen umso mehr, je größer die Teller waren - rund 30 % mehr als sonst. Dabei waren die Teilnehmer überzeugt davon, genausoviel gegessen zu haben wie immer - oder einfach nur mehr Hunger gehabt zu haben.

 

Fazit: Auch mit einfachen Tipps und ohne allzuviel Aufwand können Sie natürlich und ohne Diät abnehmen. Der Abnehmerfolg stellt sich zwar nicht so schnell ein, dafür ist er aber von Dauer. Sie können die Wirkung auch noch verstärken, indem Sie zu kleinen und roten Tellern greifen.

 

© Mareike Sander

Wingwave Coaching Hamburg


Für die Texte und Blog-Artikel auf dieser Seite gilt das Urheberrecht.